Kinderroller als Geburtstagsgeschenk

…sind immer einer gute Idee

Will man seinem Kind eine große Freude zum Geburtstag machen, liegt man mit einem Tretroller nie falsch. Die Zwei- bis Sechsjährigen lernen mit diesem Gefährt zum ersten Mal, selbst Verantwortung über ihre Fahrtwege zu übernehmen. Auch schulen sie den Gleichgewichtssinn und die komplette Motorik. Die Ausdauer wird trainiert und das Kind bewegt sich zukünftig ganz freiwillig viel an der frischen Luft.
Damit das Geschenk auch ein gelungenes ist – Tipps für den erfolgreichen Einkauf
Es gilt, die folgenden Punkte vor dem Erwerb eines Kinderrollers zu beachten:

Persönliche Eigenschaften

1. Man sollte über die körperlichen Fähigkeiten und die Hobbys des Kindes Bescheid wissen.
Oft sind es nicht die Eltern, die einen Roller verschenken. Großeltern oder andere Verwandte und Bekannte müssen sich vorab informieren, ob das Kind bereits mit einem Roller umgehen kann. Auch wird es empfohlen, nachzufragen, wo die persönlichen Interessen liegen. Findet der Spross an einem solchen Gefährt keinen Gefallen, ist eine Anschaffung unnötig.

2. Wer auf die individuellen Wünsche des Geburtstagskindes eingeht, hat bereits gewonnen.
Ist die Tochter eine Barbiepuppen-Verehrerin oder der Sohn großer Fan von Spiderman, kann man das bei der Auswahl des Tretrollers beachten. Für Kinder sind diese Äußerlichkeiten das Entscheidende. Darunter darf selbstredend die Qualität und Ausstattung nicht leiden. Eine Kombination von beiden Eigenschaften würde den perfekten Roller abrunden.

Technische Komponenten

3. Auf eine verstellbare Lenkstange sollte der Schenkende Wert legen.
Will man, dass der Nachwuchs über längere Zeit mit dem Tretroller unterwegs sein kann, ist es unerlässlich, diesen mit höhenverstellbarem Lenker zu erwerben. So kann das Fahrzeug immer individuell auf die Körpergröße angepasst werden. Der Lenker sollte, für die Sicherheit des Fahrers, mit Reflektoren und Sicherheitsgriffen ausgestattet sein.

4. Ausreichender Ersatz für Verschleißmaterial ist ein willkommenes Zusatzgeschenk.
Wer das Präsent optimal komplettieren möchte, liefert die passenden Ersatzräder, neue Lenkergriffe und zusätzliche Schrauben für den Rollerkörper mit. So verliert das Geschenk nicht an Glanz, wenn nach einiger Zeit bestimmte Teile möglicherweise nicht mehr so funktionieren, wie sie sollten. Eine ausführliche und leicht erklärte Aus- und Einbauanleitung darf nicht fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.