Der Kinderroller – Vorbereitung auf das Fahrrad

Auf einem Roller lernen die Kleinen bereits in jungen Jahren das richtige Verhalten auf Rädern. Indem sie Koordination und Kraft trainieren, bereiten sie sich damit optimal auf das Fahrradfahren vor. Die Angst, dass das kleine Gefährt nach einigen Jahren im Keller verstaubt, müssen Eltern allerdings nicht haben.

Die Vorteile des Kinderrollers

Auf dem Roller müssen Kinder zwei Dinge gleichzeitig tun, mit einem Fuß anschieben und gleichzeitig die Balance halten. Der bewegliche Lenker macht das Ganze noch einmal ein wenig fordernder. Durch das gleichzeitige Ausführen all dieser Tätigkeiten trainieren sie ihre Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit. Da das Trittbrett sich in unmittelbarer Bodennähe befindet, besteht kaum eine Verletzungsgefahr. Mit einem Helm und Schonern kann jedes weitere Risiko ausgeschlossen werden. Eltern, die noch etwas sicherer gehen wollen, lassen ihr Kind zunächst mit einem Dreirad anfangen.

Kunstart.net  / pixelio.de
Kunstart.net / pixelio.de

Der Umstieg auf das Fahrrad

Hat ein Kind sich einmal an den Roller gewöhnt, kann es recht schnell auf das Fahrrad umsteigen. Der Gleichgewichtssinn und das Gefühl für den beweglichen Lenker sind soweit ausgeprägt, dass es das Gefährt gut kontrollieren kann. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass der Roller beim Umstieg auf das Fahrrad keinesfalls ausgedient hat. Die Erfahrung zeigt, dass die Kinder auch danach noch gern mit ihrem kleinen Zweirad fahren.

Ein weiterer großer Pluspunkt des Fahrrads ist der, dass nun auch längere Ausflüge auf Rädern unternommen werden können. Da das Kind auf dem Roller die ganze Zeit stehen muss, ermüdet es schneller. Das Fahrrad hat einen bequemen Sattel, auf dem sich das Kind auch während des Fahrens ausruhen kann.

Achtung!

Gerade zu Beginn ist es besonders wichtig, Schoner und einen Helm zu tragen. Lassen Sie Ihr Kind erst einmal nur im Garten oder hinter dem Haus üben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.